RGB und helles Warmweiß

RGBW-LED-Streifen mit extra hellem Warmweiß

Häufig möchte man einen Raum mit LED-Streifen z.B. indirekt richtig hell beleuchten können, aber dennoch auch die Option auf stimmungsvolle Farbeffekte haben. Hier ein Beispiel eines entsprechend beleuchteten Wohnzimmers.

Taghelle indirekte Beleuchtung
Blaues Stimmungslicht, z.B. zum TV schauen

Mit normalen RGBW-LED-Streifen ist dies nicht machbar, da hier die weißen LEDs viel zu wenig Leistung haben. Auch ein hochwertiges RGBW-LED-Band, wie LK04-6d von LED-Studien.de bietet nur knapp 6 Watt/m bei den weißen LEDs, was in etwa 400 Lumen/m entspricht. Zu wenig, wenn indirekt geleuchtet wird.

Typische RGBW-LED-Bänder teilen die Gesamtleistung gleichmäßig auf die Farben auf. Beim LK04-6d bekommen also rote, grüne, blaue und weiße LEDs jeweils ca. 6 Watt/m.

Das neue LK04-6o von LED-Studien.de macht es anders.

Dieses LED-Band ist speziell für die oben beschriebene Anwendung entwickelt und hier erhalten die weißen LEDs nicht nur 6 Watt/m sondern ganze 15 Watt/m. Dies führt dazu, dass die warmweißen LEDs hier eine Helligkeit von ca. 1.100 Lumen/m erreichen, was auch für indirekte Hauptbeleuchtungen absolut genügt. Es werden dann keine weiteren Leuchten mehr im Raum benötigt.

Rot, Grün und Blau erhalten beim LK04-6o je 5 Watt/m, was für stimmungsvolle Farbeffekte ebenso absolut genügt.

Bemerkenswert ist zudem die extrem hohe Farbwiedergabequalität der weißen LEDs von CRI>95. Dies ist mit das Beste, was der Markt aktuell so zu bieten hat.

RGB und helles Warmweiß

Teilbar ist LK04-6o alle 10cm und somit ist es an individuelle Wandlängen sehr gut anpassbar. Zur Steuerung des LED-Bandes über ALEXA kann z.B. ein ZigBee-Controller der LK115-Serie verwendet werden.

Das Band ist auch in einer Variante mit IP67 Wasserschutz als LK04-6h verfügbar. Eine Silikon-Umantelung sorgt hierbei für den Schutz der LEDs.

Luke Roberts Model F – Die Alleskönner-Leuchte

Es gibt nicht allzu häufig etwas Neues am Lichtmarkt, dass mich wirklich zum Staunen bringt. Oft sind es nur kleine Detailverbesserungen oder Abwandlungen von Bekanntem. Die Luke Roberts Model F gehört aber zweifelsohne zu den eindrucksvollsten, innovativsten Leuchten, die ich in den vergangenen Jahren gesehen habe!

Für viele ist es schon eine Besonderheit, wenn sich eine Leuchte stufenlos dimmen und eventuell noch in der Farbe verändern lässt.

Der Hersteller Luke Roberst geht mit seiner Hängeleuchte Model F noch mindestens 2 Schritte weiter!

Diese Leuchte kann zur individuellen Lichtgestaltung eines ganzen Raumes eingesetzt werden und ist – wenn sie richtig eingesetzt ist – quasi 4 oder 5 Leuchten in Einer.

Was macht die Luke Roberts Model F so besonders?

Anders als die meisten Leuchten, die ihr Licht in einem festen Winkel abstrahlen (z.B. ein 25° Spot oder eine Kugelleuchte, die 360° rundum alles beleuchtet) kann man bei der Model F frei im Raum mit Licht malen. Man kann also das Licht gezielt in die Bereiche des Raumes lenken, in denen es benötigt wird.

Ein Lichtakzent auf das Bild an der Wand, ein weiterer am Bücherregal, eine helle Beleuchtung auf den Tisch unter der Leuchte und dazu noch eine indirekte Beleuchtung an der Decke. All dies ist möglich und man benötigt dafür nur eine einzige Luke Roberts Model F.

Natürlich lassen sich bei den einzelnen Akzenten und beleuchteten Bereichen auch Helligkeit und Farbe individuell einstellen. Steuern lässt sich das alles über eine eigene App – und abrufen dann auch mit ALEXA.

Am besten lassen sich die vielseitigen Funktionen natürlich in einem Video zeigen:

Wie ist die Model F aufgebaut?

Diese außerordentliche Funktionalität der Luke Roberts Model F wird durch den Einsatz von insgesamt 300 leistungsstarken LEDs und einem speziellen Linsensystem erreicht. Durch gezieltes Ansteuern der LEDs kann das Licht dann dort hin gelenkt werden, wo es benötigt wird.

Die Leistungsdaten sind recht beeindruckend:

Maximal 4.000 Lumen werden für den direkten Lichtanteil nach unten bereit gestellt. 1.400 Lumen für den indirekten Anteil nach oben. Zum Vergleich: Eine alte 60 Watt Glühlampe schafft knapp 800 Lumen.

Die verbauten LEDs erlauben ein Verändern der Farbtemperatur von warmweißem 2.700 Kelvin bis zu neutralweißen 4.000 Kelvin bei einer exzellenten Farbwiedergabe von CRI>95.

Die Model F misst dabei 30cm im Durchmesser bei 8cm Höhe und wiegt ca. 3,2kg. Sie ist also kein Lichtgewicht und die Kilos sind dem massiven Kühlkörper geschuldet, der die 300 LEDs kühl hält. Bei einer Leistungsaufnahme von max. 75 Watt spricht das recht hohe Gewicht aber für eine sehr gute Lebensdauer der LEDs. Der Kühlkörper scheint jedenfalls nicht unterdimensioniert.

Erhältlich ist die Model F in den Farbvarianten weiß, grau und schwarz.

Mit einem Preis von über 500,-€ gehört die Luke Roberts Model F sicher nicht zu den günstigen Leuchten am Markt. In Anbetracht der Funktionalität und der vielen Möglichkeiten erscheint mir der Preis aber durchaus fair. Im Bereich der Designer-Leuchten gibt es weit teurere Produkte, die sicher ein exzellentes Aussehen mitbringen, aber nicht annähernd die gestalterischen Möglichkeiten der Model F.

Lampenschirm BLOOM

Wem das Design der Leuchte etwas zu futuristisch ist, der kann den als Zubehör erhältlichen Lampenschirm BLOOM dazu bestellen.

Dieser Schirm ist aus mattem Acrylglas gefertigt und misst 52.5cm im Durchmesser bei 20cm Höhe.

Allerdings blockt er im Einsatz das Licht der äußeren LED-Reihen, so dass die Möglichkeiten des Lichtmalens etwas eingeschränkt werden. Über die mitgelieferten Distanzhalter lässt sich die Position des Schirms über der Leuchte aber noch variieren.

Einsatz mit ALEXA

Die Luke Roberst Model F lässt sich mit den bekannten Smarthome-Systemen, wie Home Kit, Google Home und natürlich auch ALEXA steuern. Der Hersteller hat hierfür einen eigenen Alexa Skill entwickelt, der eine sehr leichte Integration der Leuchte ermöglicht.

Hierfür gibt es auch ein Schritt-für-Schritt Tutorial auf der Seite von Luke-Roberts:

https://www.luke-roberts.com/blogs/support-faq/how-do-i-connect-my-lamp-to-alexa?ls=de

Die Luke Roberts Model F, sowie der BLOOM Lampenschirm sind u.a. bei Amazon erhältlich:

ECHO DOT 4 mit viel Zubehör

Der neue ECHO DOT 4 ist am Markt und hat im Vergleich zum Vorgänger ECHO DOT 3 eine sehr große Veränderung beim Design unterlaufen.

Wie der größere ECHO kommt er als kugelrundes Modell in die Regale und es gibt ihn zudem in einer praktischen Variante mit digitaler Uhr.

Der Anzeige-LED-Ring ist wie auch beim größeren ECHO nach unten gewandert.

An der Oberseite des neuen ECHO DOT befinden sich 4 Tasten. Laut und Leise, Mikrofon Ein / Aus und die Aktionstaste. Genauso wie beim größeren ECHO 4. Rückseitig ist der Eingang für den Netzstecker und eine 3,5mm Klinkenbuchse für Audio-Out verbaut. Intern ist ein 41mm Lautsprecher für den guten Klang verbaut. Zum Vergleich: Der große ECHO hat einen 76mm Woofer und noch zusätzlich einen 20mm Doppel-Hochtöner. In Sachen Klangqualität ist da also ein deutlicher Unterschied zwischen großen ECHO und dem kleineren DOT zu erwarten.

Alles in allem misst der ECHO DOT 4 10cm im Durchmesser und 8,3cm in der Höhe, da die Unterseite natürlich abgeflacht ist. Sonst würde der smarte Lautsprecher wegrollen. Insgesamt bringt er knapp 340g auf die Waage. 2,4 und 5Ghz WLAN werden untersützt.

Es stehen diverse Varianten zur Verfügung. So Versionen in weiß und grau als auch mit und ohne Uhr:

Bei den Varianten mit Uhr lässt sich die Anzeige auch Dimmen oder komplett ausstellen, was z.B. beim Einsatz auf dem Nachttisch sehr vorteilhaft sein kann.

WICHTIG: Der ECHO DOT 4 beherrscht, anders als z.B. der größere ECHO 4 oder ECHO PLUS kein ZigBee. Zur Steuerung von Leuchten und Lampen, z.B. aus dem HUE Sortiment oder von IKEA usw. wird daher noch ein Gateway benötigt. Dies kann eine PHILIPS HUE BRIDGE sein oder auch ein Gateway von IKEA TRADFRI. Beide Varianten beschreiben wir in Kombination mit ALEXA Schritt für Schritt in unserem Blog.

Zubehör für den ECHO Dot 4

Für die neuen ECHO DOT 4 gibt es zudem jede Menge Zubehör am Markt. Gerade durch die digitale Uhr ergeben sich vielseitige Anwendungsmöglichkeiten und daher ebenso vielseitiges Zubehör. Hier eine Auswahl:

Filament Lampen über ALEXA steuern

Von INNR gibt es jetzt eine Reihe über ZigBee steuerbarer Filament-Lampen im Vintage Look:

Die Lampen haben ein E27 Standardgewinde wie normale Glühlampen, so dass Sie in viele handelsübliche Leuchten und Fassungen passen. Die Farbtemperatur ist mit 2.200 Kelvin ganz besonders warm, so dass die Filamentlampen eher für Dekorationszwecke eingesetzt werden. Es empfiehlt sich nicht, einen kompletten Raum dauerhaft mit derart warmweißen 2.200K zu beleuchten.

Mit 350 Lumen bei 4,2 Watt Leistungsaufnahme sind die Lampen nicht extrem hell, was Sie als Dekobeleuchtung ja auch nicht sein müssen. Über ZigBee / ALEXA lassen Sie sich bei Bedarf noch weiter dimmen.

Wer eine Variante mit nicht ganz so warmen Weiß sucht, wird ebenso fündig. Es gibt auch ein Modell mit „normalen“ 2.700 Kelvin, was dann der Farbtemperatur entspricht, die Sie von normalen Glühlampen kennen. Die Leistungsdaten sind hier deutlich höher: 806 Lumen bei 6,3 Watt Leistungsaufnahme.

Auch von anderen Herstellern, wie PHILIPS und OSRAM gibt es entsprechende über ALEXA steuerbare Filament-Lampen in verschiedenen Designs. Allerdings sind diese etwas teurer.

MÜLLER Licht bietet sogar eine Filamentlampe mit ZigBee 3.0, bei der sich die Farbtemperatur von 1.800 – 6.500K stufenlos verändern lässt und auch RGB-Farbeffekte möglich sind. Ob man derartiges bei einer für gemütliche Deko-Anwendungen gedachten Filamentlampe benötigt, sei einmal dahin gestellt.

Jede Art dimmbarer Lampe über ALEXA steuern

Gerade wenn man mehr als nur eine Lampe über ALEXA steuern möchte, bietet es sich meist an, nicht alle Lampen selbst steuerbar zu kaufen, sondern einfach ganz normale dimmbare Lampen und dann vor diese einen kleinen ZigBee-Dimmer zu setzen.

Ein Beispiel wäre der LK115-acup von LED-Studien.de.

Dieser kann bis zu 200 Watt LED-Leistung dimmen, was einigen dutzend Filamentlampen entspricht. Auch lässt sich eine Mindest-Helligkeit einstellen, was dann sinnvoll ist, wenn einige Lampen in den untersten Bereichen nicht mehr sauber dimmen, sondern mit Flackern etc. beginnen. Dann begrenzt man das Dimmen z.B. einfach auf max. 5%.

ZigBee Dimmer
LK115-acup Dimmer

Dies hat mehrere Vorteile. Einfache, dimmbare Filamentlampen sind deutlich günstiger als solche, die direkt über ZigBee / ALEXA steuerbar sind. Der LK115-acup kostet zwar auch um die 40€, aber dies ist bei 3 – 4 Filamentlampen bereits wieder reingeholt.

Weiterhin ist bei ZigBee die Geräteanzahl auch begrenzt. Mehr als 50 Geräte lassen sich nicht in ein Netzwerk integrieren und dazu zählen auch alle ZigBee-Taster, Steckdosen, Bewegungsmelder usw. Es ist also besser, nur 1 Dimmer zu verwenden, der dann viele Lampen steuert, als z.B. 10 direkt steuerbare ZigBee-Lampen, die dann auch 10 Geräteplätze belegen.

Laufen alle Lampen über nur 1 Dimmer ist zudem auch sichergestellt, dass alle immer gleich leuchten, zugleich dimmen usw.

COB LED-Streifen ohne sichtbare LEDs

COB LED Streifen
COB LED Streifen ohne sichtbare LEDs

Bei vielen Anwendungen mit LED-Streifen ist neben Helligkeit und dem Funktionsumfang vor allem eines wichtig: Keine sichtbaren LED-Punkte!

So haben typische LED-Streifen häufig 60, bessere auch 120 LED pro Meter verbaut. Um die LED-Punkte zur verstecken, werden die LED-Streifen häufig in Aluprofilen mit milchig opalen Abdeckungen verklebt. Aber nur wenn die Dichte der LEDs auf dem Streifen hoch genug ist und das Aluprofil genügend tief, entsteht aus den einzelnen LED-Punkten ein durchgehendes, homogenes Lichtband.

LED Aluprofil
6mm tiefes Aluprofil PL1 von LED-Studien.de
LED-Punkte im Aluprofil
Verschiedene LED-Bänder im 6mm Profil

Wie man im oberen Beispiel sieht, sind bei flachen Aluprofilen selbst 120 LED pro Meter zu wenig.

COB LED-Bänder für homogene Lichteffekte

Für derartige Anwendungen gibt es nun eine neue Art LED-Bänder. Die sogenannten COB-LED-Streifen.

Bei diesen sind die LEDs unter einer durchgehenden Phosphorschicht verbaut. Dadurch entsteht ein homogenes, schmales Lichtband und einzelne LEDs sind nicht mehr erkennbar.

Davon abgesehen lassen sich COB-LED-Bänder genau wir normale LED-Streifen verarbeiten. D.h. in regelmäßigen Abständen kürzen, neu verlöten, biegen und über normale Netzteile und LED-Controller ansteuern.

Auch die Effizienz der COB-LED-Streifen ist genauso gut wie bei normalen LED-Streifen. Die Helligkeit ist auch für richtige Raumbeleuchtungen ausreichend, meist werden die COB LED-Bänder aber für Lichtakzente genutzt.

COB LED Band in warmweiß, neutralweiß und kaltweiß
Weißes COB LED-Band

Neben rein weißen COB-LED-Streifen in den typischen Farbtemperaturen warmweiß, neutralweiß und kaltweiß gibt es mittlerweile auch solche mit veränderbarer Farbtemperatur, oft CCT oder Tunable White genannt, sowie RGB COB-LED-Streifen, bei denen sich alle Farben einstellen lassen.

Tunable White COB LED Streifen ohne LED-Punkte
CCT COB-LED-Band
RGB COB LED-Streifen ohne LED-Punkte
RGB COB-LED-Band

All diese COB-LED-Streifen sind ideal geeignet, wenn Sie filigrane, homogene Linien erzeugen möchten. Für die Ansteuerung über AMAZON ALEXA verwenden Sie dann einen ZigBee-LED-Controller wie den LK115-U von LED-Studien.

Tischleuchte PHILIPS HUE IRIS

Die Design-Tischleuchte IRIS von PHILIPS HUE gibt es aktuell in 4 recht schicken Farben. Silber, Gold, Rose und limitiert auch in Kupfer.

Die Leuchten können über 16 Millionen Farben erzeugen und haben ein sogenanntes Deep-Dimming Feature, bei dem das Licht auf <1% gedimmt werden kann. Dies ist bei den meisten anderen LED-Leuchten und Lampen so nicht möglich, da die Elektronik ein derart niedriges Dim-Level gar nicht erlaubt. Die HUE IRIS sind damit auch als Nachtlicht sehr gut einsetzbar.

Verschiedene Weißtöne von Warm- bis Kaltweiß sind natürlich ebenso realisierbar. Die Leuchte erzeugt nach Angaben von PHILIPS etwa 570 Lumen, was grob einer herkömmlichen 50 Watt Glühlampe entspricht. Der Verbrauch der IRIS liegt aber nur bei knapp 8 Watt, was einer Lichtausbeute von etwa 70 Lumen / Watt entspricht. Kein überragender Wert aber okay für eine farbeinstellbare Leuchte.

Die HUE IRIS lassen sich wie gewohnt über ZigBee steuern und somit in eine HUE BRIDGE integrieren und über ALEXA steuern. ECHO PLUS, ECHO 4 und ECHO SHOW 2 können die IRIS sogar direkt steuern. Zudem gibt es noch eine Steueroption über Bluetooth mit einer speziellen App von PHILIPS.

Erhältlich sind die HUE IRIS aktuell bei Amazon, aber natürlich auch an vielen anderen Stellen.

ECHO 4. Generation

2015 erschien der erste smarte Lautsprecher von AMAZON names ECHO. Mittlerweile gibt es den ECHO bereits in der 4. Generation.

Der neue ECHO bietet einige interessante Neuerungen. So beherrscht er im Gegensatz zu seinen Vorgängern auch ZigBee und kann so smarte Leuchten und Lampen direkt – also ohne Gateway wie PHILIPS HUE – steuern. Dieser ECHO verbindet sich direkt mit den Leuchten!

Bisher war diese Funktion den teureren ECHO PLUS, ECHO SHOW 2 sowie ECHO STUDIO vorbehalten. Nun hat auch der „normale“ ECHO ZigBee an Bord.

Am Auffälligsten ist am neuen ECHO 4 aber sicher zuerst das Äußere. Das Design ist kugelrund und die blaue, umlaufende LED-Status Anzeige wurde nach unten verlegt. Damit die ECHO Kugel nicht wegrollt, ist sie unten natürlich etwas abgeflacht. Es ergeben sich 14,4cm Durchmesser und 13,3cm Gesamthöhe bei fast 1kg Gesamtgewicht.

Weiterhin ist ein Temperatursensor eingebaut und der Sound soll sich laut Amazon automatisch an die Gegebenheiten des Raums anpassen. Verbaut sind dabei ein 76mm Woofer und zwei 20mm Hochtöner, sowie Dolby Technik. Insgesamt soll der Sound zum ECHO 3. Generation deutlich satter und klarer sein. Über eine typischen 3,5mm Klinkeneingang kann Audio sowohl ein- als auch ausgegeben werden.

Auf der Oberseite sind die Aktionstaste, Leiser, Lauter sowie die Mikrofon An/Aus Taste.

2,4Ghz und 5Ghz WLAN werden unterstützt. Das versteckte Uhrendisplay wie beim neuen ECHO DOT 4 gibt es aber leider nicht.

Zum Lieferumfang gehört ein 30W Steckernetzteil. Am Markt gibt es bereits zahlreiche Zubehöre, wie z.B. Wandhalterungen

Erhältlich ist der neue ECHO 4. Generation in weiß, anthrazit und blaugrau natürlich bei AMAZON, aber auch anderswo.